FOR INVENTORS TRANSFORM YOUR IDEAS

PRODUCT BUILDER

Überblick

Du hast eine großartige Idee – und möchtest sicherstellen, dass sie in die Realität umgesetzt wird. GLUCE bietet den richtigen Servicekatalog, um dich auf diesem Weg zu unterstützen – unabhängig von deinem beabsichtigten Engagement.

Das Ziel von GLUCE ist es, dir zu helfen, deine Idee in ein neues Produkt umzuwandeln. Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung innovativer Produkte / Erfindungen von Sport- und Fitnessgeräten bis hin zu elektronischen Konsumgütern. Derzeit stehen wir kurz davor, zwei innovative Produkte vorzustellen – eines davon ist das erste Barfußlaufband und das andere die LED-Sportuhr Blue Lagoon Hyper LED.

Erstes Barfuß-Laufband – Ein Laufband, das kompakt ist, ein praktisches Design, eine geräuschfreie Struktur und die Flexibilität bietet, ohne Schuhe zu laufen.

Blue Lagoon Hyper LED Sportuhr – Erste Uhr, die für die Sterilisation in einem Autoklav geeignet ist, immer an, keine Knöpfe oder Öffnungen – vollständig geschlossenes Gehäuse, Datenübertragung durch Induktion, mehrere Befestigungsmöglichkeiten: Handgelenk, Überjacke oder Armaturenbrett.

Vorläufige Checkliste für Produktspezifikationen

  • Zusammenfassung – Welche Idee wird vorgeschlagen?
  • Problemstellung
    • Benutzerpersönlichkeiten – für wen ist die Lösung?
    • User Stories – Was versucht der User zu erreichen? Problembeschreibung
  • Design – wie sieht die Lösung aus?
  • Funktionsspezifikationen – Welche technischen Details stecken hinter der Lösung?
  • Passung Problem – Lösung
  • Löst das Produkt das Problem? Fragen Sie bei potenziellen Kunden nach:
    • Ist das wirklich dein Problem?
    • Würden Sie das Produkt als Lösung für Ihr Problem bevorzugen?
  • Market
    • Total Addressable Market (TAM)
      Das TAM beantwortet die Frage, wer (rein theoretisch) das Produkt kaufen könnte, und schließt die Gesamtausgaben ein, die für die von dem Produkt erbrachte Dienstleistung ausgegeben werden. Er beschreibt den Erlös, der theoretisch möglich wäre, wenn das Unternehmen mit seinem Produkt ein umfassendes Monopol hätte. Alle Faktoren, die das Unternehmen daran hindern könnten, diesen Zustand zu erreichen, werden bei der Berechnung des TAM nicht berücksichtigt. Insbesondere Wettbewerber, Produktions- oder Lieferkapazitätsbeschränkungen, Sprachbarrieren oder geografische Entfernungen werden ignoriert.
    • SAM: Serviceable Addressable Market
      Der Unterschied zum TAM ergibt sich aus dem Ausschluss der Segmente, die zunächst nicht betrieben werden können. Dies könnte daran liegen, dass diese Segmente leicht unterschiedliche Anforderungen haben oder dass sie für die Lieferung zu weit entfernt sind.
    • SOM: Serviceable Obtainable Market
      Das SOM ist der Teil des SAM, der realistisch betrieben werden kann. Es beantwortet die Frage, wer den Service bei uns kauft oder welcher Teil des SAM für unser Geschäftsmodell am besten geeignet ist. Der SOM zeigt somit, welche Umsätze in der ersten Wachstumsphase des Unternehmens erzielt werden können.
      Folgende Faktoren müssen bei der Berechnung des SOM berücksichtigt werden:

      • Wer wird mit dem Wertversprechen bedient
      • Wer kann mit dem ersten Marketing und Vertrieb erreicht werden
      • Die aktuelle Wettbewerbssituation
      • Die anfängliche Produktionskapazität

CONTACT

If you have any questions regarding GLUCE, feel free to write us an e-mail or use the message function below.

Philipp G. Schwarz – PGS@gluce.com
Stephan Dabels – SD@gluce.com

Jobs: jobs@gluce.com
Press and public relations: press@gluce.com

Close Contact